Zahnersatz Zusatzversicherung

Da die meisten gesetzlichen Krankenkassen nur einen Teil der Zahnarztkosten übernehmen, ist es sinnvoll über eine Zusatzversicherung, die diese Lücken schließt, nachzudenken. Es gibt natürlich wie bei jeder Versicherung verschiedene Anbieter auf dem Markt und da lohnt sich ein Vergleich was den Leistungsumfang und die Kosten für die Zusatzversicherung anbelangt in jedem Fall.
Ein Beispiel für eine empfehlenswerte Zahnzusatzversicherung ist der Tarif der privaten Krankenversicherung Central mit dem Namen central.prodent. Dieser Tarif wurde 2008 von der Stiftung Warentest zum Testsieger gekürt und bietet umfangreiche Leistungen. So muss man sich als Central-Versicherter nicht mehr nur mit den Regelleistungen der Kasse zufrieden geben, sondern bekommt bis zu 90 % des Rechnungsbetrages auch bei höherwertigem Zahnersatz erstattet. Auch die Kosten für Füllungen werden hier zum Großteil vom Versicherer übernommen.

Auch die Barmenia bietet mit ihrem Tarif Barmenia ZG Plus ein attraktives Leistungspaket. So übernimmt die Barmenia 85 % für notwendigen Zahnersatz, ebenfalls 85 % der Kosten für Kunststofffüllungen und Inlays, allerdings abzüglich der Vorleistungen der gesetzlichen Krankenkasse. Außerdem übernimmt die Barmenia zu einem Teil die Aufwendungen für Prophylaxemaßnahmen und für die Akupunktur im Zuge der Schmerzlinderung.

Je nachdem, ob man als eher Wert auf Zahnersatz legt oder gerne auch Akupunkturleistungen in Anspruch nehmen möchte entscheidet man sich den eigenen Vorlieben entsprechend.
Häufig sind die Leistungen der Zusatzversicherungen gestaffelt. Das heißt, man erhält von Jahr zu Jahr einen höheren Betrag für zahnärztliche Aufwendungen erstattet. Das sollte man beim Abschluss einer solchen Versicherung beachten und die Versicherung rechtzeitig abschließen bevor größere Behandlungsmaßnahmen notwendig werden.